Hausbooturlaub in Friesland

Hausbooturlaub in Friesland

Wer an den Urlaub in den Niederlanden im Allgemeinen und an den Urlaub in der niederländischen Provinz Friesland im Besonderen denkt, hat vielleicht als erstes Ferien am Strand der Nordseeküste oder des Ijsselmeers vor dem geistigen Auge. Und natürlich sind das Urlaube, die zum Träumen anregen. Doch wenn Sie ein wenig mehr wollen als nur Strand und trotzdem Wert darauf legen, dass die Ferien irgendwie mit dem Wasser zu tun haben, dann können Sie sich überlegen, einen Hausbooturlaub in Friesland zu verbringen. Und zwar nicht auf dem Ijsselmeer oder im Wattenmeer hinter der Nordseeküste, sondern auf den unzähligen Seen in der Provinz und den Kanälen, die diese Seen untereinander verbinden.

Hausbooturlaub in Friesland - ein riesiger Spaß

Der Urlaub auf dem Hausboot ist nicht nur ein riesiger Spaß für Erwachsene jeglichen Alters. Nein, auch und gerade für Kinder sind derartige Ferien ein absoluter Traum. An dieser Stelle ein Sicherheitshinweis: Wenn jüngere Kinder mit an Bord sind, ist dafür zu sorgen, dass diese immer unter Beobachtung stehen sollten und zudem auch Schwimmflügel oder, noch besser, Schwimmwesten tragen müssen, damit dem unbeschwerten Urlaub an Bord nichts mehr im Wege steht. Bevor es endgültig losgeht und Sie das gemietete Boot in Empfang nehmen und „entern“, sollten Sie sich natürlich auch einen groben Plan zurechtgelegt haben, wie die Streckenführung für den Urlaub auf dem Süßwasser in Friesland aussehen könnte. Einer der vielen Vorteile des Hausbootsurlaubs besteht darin, dass Sie keine Übernachtungen vorbuchen müssen. Denn nirgendwo schläft es sich besser, als auf einem sanft auf kleinen Wogen schaukelnden Boot.

Herrliche Routen durch Friesland

Eigentlich sind alle Routen durch Friesland auf einem Hausboot herrlich. Überall ist es grün, man kann anhalten und aussteigen, wo und wie lang man möchte und die Tour so planen, dass man sowohl über das platte Land schippert und dabei aber auch an größeren Städten vorbeikommt, die einige Sehenswürdigkeiten zu bieten haben. Ein idealer Einstieg in eine solche Friesland-Rundfahrt könnte beispielsweise in Sneek sein. Bevor es aufs Hausboot geht, lädt die Altstadt zu einem Rundgang ein; besonders interessant sind die Martinikerk, das Rokokorathaus sowie das Wassertor. An den Kanälen herrscht im Sommer eine Stimmung wie in Südeuropa. Der erste Abschnitt der Rundfahrt könnte gen Südwesten über einige Kanäle sowie den See Slotermeer nach Sleat führen, das etwa 20 Kilometer südlich von Sneek liegt. Neben der wunderschönen Altstadt gibt es hier die alte Windmühle von 1755, die beiden Wassertore sowie die Kirche aus dem Jahr 1647 zu bestaunen.

Lemmer an der Ijsselmeer-Küste

Kanal in Leeuwarden

Weitere zehn Kilometer südöstlich befindet sich Lemmer an der Ijsselmeer-Küste. Über das Brandemar und das Groote Brekken führt eine herrliche Wasserstraße dorthin. Lemmer begeistert mit der fantastischen Altstadt, dem Woudagemaal (das weltweit einzige noch funktionstüchtige Dampfschöpfwerk) sowie dem Hafen mit der besonders engen Hafeneinfahrt. Die nächste Etappe nach Hindeloopen ist mit etwa 35 Kilometern deutlich länger, allerdings führt sie erst in westlicher, dann in nördlicher Richtung immer über das Ijsselmeer und an dessen Küste entlang. Auch Sie Altstadt von Hindeloopen ist sehr sehenswert, insbesondere die reformierte Kirche, der Westerturm und vieles mehr. Über ein paar kleinere Kanäle geht es von hier aus in das nur wenige Kilometer entfernte Warkum, das mit einer sehenswerten Altstadt und vielen tollen Speicheranlagen am Hafen aufwartet. In zwei Etappen geht es nun nach Leeuwarden. Der erste Teilabschnitt führt entlang der Ijsselmeerküste nach Norden bis Harlingen, wo malerische alte Häuser, das Rathaus und die reformierte Kirche sehr sehenswert sind. Am nächsten Tag geht es über den Van Harinxmakanal zehn Kilometer östlich bis Franeker, wo Sie die herrliche Altstadt besichtigen und zu Mittag essen können. Die verbleibenden 20 Kilometer bis nach Leeuwarden, Frieslands Hauptstadt mit vielen Attraktionen, schippern Sie ebenfalls auf dem Van Harinxmakanal. Leeuwarden glänzt mit historischen Bauwerken, dazu gehören die alte Kanzlei, das alte Handelzentrum, der schiefe Turm Oldehove, die Slauerhoffbrug sowie der Princessehof und das Fries Museum.

Natürlich können Sie andere Routen planen, etwa über das Slotermeer, den Fleussen, das Koevordermeer und das Tjeukemeer. Auch im Osten und Südosten von Sneek, das fast immer idealer Ausgangspunkt ist, gibt es unzählige herrliche Seen und Kanäle, die diese miteinander verbinden – ideal für Hausbooturlaube in Friesland.

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung