Sprachreisen nach Friesland

Sprachreisen nach Friesland

Die niederl√§ndische ‚Äď oder wie man im Deutschen auch gern sagt: holl√§ndische ‚Äď Sprache gilt vielen als eine Art Mischung aus Deutsch und Englisch. Das ist zwar nicht ganz richtig, aber auch nicht ganz falsch. Denn mit beiden Sprachen gibt es eine Menge Gemeinsamkeiten, Niederl√§ndisch ist (wie Englisch und Deutsch) eine Westgermanische Sprache. Englisch ist eng verwandt mit dem Niederdeutschen und dem Friesischen. Holl√§ndisch ist strenggenommen hingegen nur ein Dialekt der niederl√§ndischen Sprache. Niederl√§ndisch entwickelte sich im fr√ľhen Mittelalter wiederum aus Dialekten, die sich im heutigen Gebiet, in dem die Sprache gesprochen wird, aus dem Germanischen heraus bildeten. Das moderne Niederl√§ndisch entwickelte sich etwa ab dem sp√§ten 16. Jahrhundert. Heute l√§sst sich sagen, dass Niederl√§ndisch mit der deutschen Sprache sehr viel enger verwandt ist als mit Englisch.

 

Deutsch wird an jeder Schule als Fremdsprache angeboten

Niederl√§ndisch ist eine auch f√ľr deutschsprachige Menschen interessante Sprache ist. W√§hrend es jedoch vielen Niederl√§ndern ziemlich leicht f√§llt, Deutsch zu sprechen, ist das umgekehrt keineswegs der Fall. Gedrucktes Niederl√§ndisch zu verstehen ist zwar nicht besonders schwierig, aber es auch zu sprechen, das f√§llt die meisten Menschen mit Deutsch als Muttersprache dennoch ziemlich schwer. Ein Grund hierf√ľr liegt freilich darin, dass Deutsch in den Niederlanden an so gut wie jeder Schule als Fremdsprache zumindest angeboten wird. Allerdings lernen immer weniger Kinder und Jugendliche Deutsch, sie lehnen das Angebot ab, seitdem eine Schulreform bewirkte, dass die Hochschulreife in den Niederlanden auch erlangt werden kann, wenn die Sch√ľler nur eine Fremdsprache beherrschen. Und das ist Englisch, wie k√∂nnte es anders sein.

An deutschen Schulen spielt Niederländisch als Fremdsprache so gut wie gar keine Rolle

An deutschen Schulen spielt Niederl√§ndisch als Fremdsprache so gut wie gar keine Rolle. Und dennoch gibt es eine gute M√∂glichkeit f√ľr Kinder, Jugendliche und Erwachsene, die Sprache zu erlernen: die Sprachreise. Dabei ist Friesland eine besonders attraktive Provinz in den Niederlanden. Denn die Landschaft ist so vielf√§ltig wie sonst vielleicht in keiner anderen Region in unserem Nachbarland. Im S√ľdosten beherrscht ein gro√ües Waldgebiet die Szenerie, in der Mitte wartet die Gegend mit viel sattem Gr√ľn auf. Im Nordwesten und Norden wird Friesland vom Wattenmeer und den vorgelagerten Westfriesischen Inseln begrenzt, von denen vier ‚Äď Ameland, Schiermonnikoog, Vlieland und Terschelling ‚Äď auch selbst zur Provinz Friesland geh√∂ren. Und im Westen Frieslands verl√§uft die K√ľste zum Ijsselmeer, dem bekannten, riesigen See der Niederlande.

In Ruhe eine Sprache erlernen

Kanal in Leeuwarden

Wohin auch immer die Sprachreise nach Friesland f√ľhrt, als Sprachsch√ľler erlebt man eine Provinz, die auch au√üerhalb der Schulbank, also in der Freizeit, mehr als sehenswert ist. Auf einer Fl√§che von 5.748 Quadratkilometern leben mit knapp 650.000 Menschen nur 3,8 Prozent aller Einwohner der Niederlande, das ist sehr wenig und bedeutet, dass die Provinz Friesland nur sehr d√ľnn besiedelt ist. Doch gerade der l√§ndliche Raum mit seinen vielen Seen ist absolut sehenswert und bildet eine ruhige Kulisse, um in aller Ruhe eine Sprache zu erlernen. Und am Wochenende und in der Freizeit bieten sich Ausfl√ľge ans Wattenmeer, ans Ijsselmeer oder in eine der friesischen St√§dte an, von denen Leeuwarden die gr√∂√üte ist und die einzige Gro√üstadt in der Provinz. Hier leben derzeit etwa 108.000 Menschen, die Stadt ist aus touristischer Sicht sehr sehenswert. Au√üerdem gibt es hier Bars und Clubs, die man als Sprachsch√ľler am Wochenende mal besuchen sollte, um den Kurs ein wenig aufzulockern. Mit dem Princessehof, dem Waag, der Kanselarij, dem Oldehove, dem Fries Museum, der Slauerhoffbrug und der gesamten Altstadt bietet Leeuwarden jede Menge Attraktionen.

Die anderen St√§dte Frieslands mit erw√§hnenswerter Einwohnerzahl sind Heerenveen, Drachten und Sneek, allerdings weisen sie weniger Sehensw√ľrdigkeiten auf als Leewuwarden. Das macht sie jedoch nicht unbedingt unattraktiv. Rund um diese St√§dte herum gibt es beispielsweise jede Menge Wasser in Form von Seen und Kan√§len, die sich durch nahezu die gesamte Provinz Friesland ziehen. Au√üerdem liegen die St√§dte allesamt nicht besonders weit von den K√ľsten der Provinz entfernt. Von Drachten aus sind es etwa 40 Kilometer zum Wattenmeer, von Leeuwarden aus weniger als 20 Kilometer. Heerenveen wiederum befindet sich knapp 20 Kilometer nord√∂stlich der Ijsselmeerk√ľste bei Lemmer, und von Sneek aus erreicht man das Ijsselmeer √ľber ein 15 Kilometer langes Autobahnst√ľck in wenigen Minuten. Wo auch immer in Friesland die Sprachreise hinf√ľhrt: Man hat praktisch alles vor der Haust√ľr.

 

Wir verwenden Cookies, um den bestmöglichen Betrieb dieser Webseite zu gewährleisten.
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass diese Cookies verwendet werden. Weitere Informationen zu unseren Cookies finden Sie in unserer Datenschutzerklärung